Industriering 5
96149 Breitengüßbach

Tel.: 09 544 / 98 700 98
Fax.: 09 544 / 98 703 88

Email: info@ergotherapie-dinkel.de

Vorträge/Infobox:

  • Donnerstag, 21.02. ist um 19:30 Uhr Kesser Elternabend zum Thema: „Kinder stärken“ Referentin: Christiane Weiß Anmeldung: 09544/9870098
  • Dienstag, 26.02. ist um 19 Uhr ein Vortag von Franka Hellmuth-H. über die Reflexintegration(Schule ohne Medizin!!!) Anmeldung unter 09544/9870098 Unkostenbeitrag: 5 €
  • Samstag, 2.3. von 14-17 Uhr ein Workshop „Lernen – gibt`s das auch in leicht?“ für Eltern, mit Franka Hellmuth-H. Anmeldung unter: 0951 – 96430449
  • Samstag, 9.3. von 14-17 Uhr ein Workshop „Lernen – gibt`s das auch in leicht?“ für Kinder, mit Franka Hellmuth-H. Anmeldung unter: 0951 – 96430449
  • Dienstag, 26.3. um 19:30 Uhr Vortrag über „chronische Erschöpfung – Der Preis des Erfolgs und seine Lösung!“ von Michael Manig, Anmeldung unter 09544/9870098 Unkostenbeitrag: 5 €
  • Donnerstag, 28.3. um 18:30-20:30 Uhr Coaching Cafe Thema: „wertschätzende Kommunikation“ mit Martina Thomas, 15 € pro TN, Anmeldung unter: 09544/9870098

 

Finden Sie uns jetzt auf
Facebook

Zu nachfolgend genannten Punkten werden Hausbesuche oder Besuche in Pflegeeinrichtungen angeboten. Hilfsmittelberatung und Angehörigenanleitung gehört ebenfalls zu den Aufgaben des Ergotherapeuten.

Neurologie

Ziele / Inhalte der Behandlung:

o Therapie der Störung und Herstellung des vor der Erkrankung bekannten Zustandes
o Hemmung und Abbau krankhafter Haltungs- und Bewegungsmuster
o Erlernen und Üben normaler Bewegung
o Verbesserung der Sensibilität
o Behandlung von Störungen der Grob – und Feinmotorik
o Verbesserung von Gleichgewichtsempfindungen und Gelichgewichtsreaktion
o Einschränkung der geistigen Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit, Konzentration, Merkfähigkeit,
Gedächtnis oder Orientierung
o Erlernen von Ersatzfunktionen
o Training von Alltagsaktivitäten im Hinblick auf persönliche, häusliche und berufliche
Selbstständigkeit
o Verbesserung und Wiedererlernen des Schluckens
o Beratung bezüglich geeigneter Hilfsmittel und deren Anpassung

Orthopädie, Traumatologie, Rheumatologie und Chirurgie

Ziele / Inhalte der Behandlung:

o Erreichen größtmöglicher Selbstständigkeit im beruflichen, schulischen und häuslichen Alltag
o Erweiterung des gesamten Bewegungsausmaßes aller Gelenke
o Einüben schmerzarmer und kompensatorischer Bewegungsabläufe
o Herstellung und Erprobung von Adaptionen, Hilfsmitteln und ggf. Schienen
o Behandlung von Störungen der Grob – und Feinmotorik
o Kontrakturprophylaxe bei geriatrischen und Wachkomapatienten
o Narbenbehandlung

Geriatrie

Ziele / Inhalte der Behandlung:

o Selbstständigkeit im Alltag
o Erweiterung und Erhaltung des Bewegungsausmaßes aller Gelenke
o Gedächtnisleistungen und Orientierung stabilisieren
o Nutzung vorhandener Kompetenzen
o Sturzprophylaxe
o Verbesserung/ Erhaltung der Lebensqualität
o Versorgung mit Hilfsmitteln

Psychiatrie

Ziele / Inhalte der Behandlung:

o Verbesserung von Antrieb, Motivation, Belastungsfähigkeit, Ausdauer, Flexibilität und Selbstständigkeit in der Tagesstrukturierung
o Körperwahrnehmung und Wahrnehmungsverarbeitung erhalten/verbessern
o Situationsgerechtes Verhalten und Interaktionsfähigkeit entwickeln
o Realitätsbezogenheit von Selbst – und Fremdwahrnehmung
o eigenständige Lebensführung und Grundarbeitsfähigkeit
o psychische Stabilität und Selbstvertrauen aufbauen

 

Impressum   Datenschutz   Cookiehinweis